Home

Militär- und Rüstungsaltstandorte - MIRALINTERNATIONAL


MIRALINTERNATIONAL steht für die Bündelung der einzelnen Fachkompetenzen erfahrener Ingenieure, Geologen und Chemiker der IBL Umwelt- und Biotechnik GmbH zur Bearbeitung der komplexen Problematik auf ehemaligen Rüstungs- und Militärstandorten. Die historische Erkundung erfordert ein hohes Maß an Erfahrung und Wissen über die Produktionsvorgänge, um eine genaue Rekonstruktion der Betriebsstätten vornehmen und Gefährdungspotenziale ermitteln zu können. Sie liefert die fundierte Grundlage für die weiteren Untersuchungsprogramme, die die spezifische Problematik von Sprengstoffrückständen und Schadstoffen in Boden und Grundwasser wie auch die Gefahr von noch vorhandenen Kampfmitteln berücksichtigen müssen.



Unsere Leistungen:


  • Historisch-deskriptive Studien, inkl. Bewertung der Schadstoffemissionspotenziale aus Altanlagen, Produktionsverfahren und aktueller örtlicher Situation
  • Multitemporale Luftbildauswertung, Vermessung und Kartografie
  • Datenhaltung und -verarbeitung mittels standort- und aufgabenangepasster Geografischer Informationssysteme (GIS)
  • Erstellung und Fortschreibung themengebundener Planunterlagen und Dokumentationen entsprechend dem Projektverlauf
  • Überprüfung von Grundstücken auf Munition, Koordination von Bergungsmaßnahmen

  • Risikoerhebung und Wertermittlung unter Berücksichtigung der spezifischen Altlastenrisiken
  • Ermittlung von Rechtsverhältnissen zur Prüfung der Haftungsfragen bei kontaminierten Standorten
  • Ermittlung von Umwelt-Haftungsrisiken bei Firmenfusion aus Liegenschaften früherer Beteiligungen und Verschmelzungen
  • Entwicklung adäquater Untersuchungsstrategien sowie effizienter und sicherer Beprobungs- und Bewertungskonzepte für Untergrund und Bauwerke

  • Geo-, bau- und umwelttechnische Erkundungsarbeiten inklusive Spezialbohrverfahren im Gelände und bei Altanlagen, z.B. Abwassersystemen
  • Fachgerechte Beprobung von Boden, Bodenluft, Wasser, Abwasser, Staub, Schlamm und Bauwerkssubstanz (z. B. spezielle Anhaftungen, Inkrustationen)
  • Umweltanalytische Untersuchungen in zugelassenen und mit Sprengstoffverbindungen einschlägig erfahrenen Laboratorien
  • Feldversuchsdurchführung zur Ermittlung der Schadstoffverteilung im Grundwasser inkl. spezieller Versuche mit Auswertung zu Sickerwasserprognosen


  • Fachgerechte Planung und Erstellung qualifizierter Ausschreibungsunterlagen zu Bauleistungen, Angebotsbewertung und Mitwirkung bei der Vergabe
  • Ingenieurtechnische Projektbegleitung / Qualitätssicherung bei Gebäuderückbau, Flächenberäumung, Boden- und Grundwassersanierung
  • Sicherheitsanalysen, Arbeits- und Umgebungsschutzpläne, Überwachung durch SiGe-Koordinatoren (gemäß BaustellenV. und Koordinatoren für Arbeiten in kontaminierten Bereichen gemäß BGR 128 mit Erlaubnis- und Befähigungsschein nach §§ 7 und 20 SprengstoffV.)

lesen Sie mehr ...